In-situ-Sorption und biologischer Abbau

PlumeStop und PetroFix

PlumeStop® Liquid Activated Carbon™ ist eine innovative Sanierungstechnologie zur schnellen Entfernung und zum dauerhaften Abbau von Kontaminanten aus dem Grundwasser. Das Produkt besteht aus extrem feinen Partikeln von Aktivkohle (1–2 µm) und ist ein hochdisperses und injizierbares Adsorptionsmittel, aber auch eine mikrobielle Wachstumsmatrix, die eine beschleunigte biologische Zerstörung der adsorbierten Masse ermöglicht, bis extrem niedrige Konzentrationen erreicht sind. Die Technologie ist äußerst vielseitig und kann eine Vielzahl organischer Schadstoffe wie z.B. CKWs, PFAS, TPH, BTEX etc. behandeln.

PetroFix® ist eine Aktivkohle mit Doppelfunktion: Sie entfernt Kohlenwasserstoffe mittels Adsorption schnell aus der gelösten Phase, während die vorhandenen Elektronenakzeptoren den biologischen Abbau in situ stimulieren. PetroFix ist eine Sanierungstechnologie, die zum raschen und wirksamen Behandeln von Kontaminationen durch Kohlenwasserstoffverbindungen im Boden und in Grundwasser konzipiert ist. PetroFix wird in Tankstellen, Raffinerien, Industrieanlagen, Ölpipelines, bei der Bekämpfung von Ölunfällen usw. eingesetzt. Es kann auch als vorbeugende Behandlung zur Verringerung künftiger Auswirkungen oder als injizierbare, durchlässige reaktive Barriere zur Verhinderung der Abwanderung von Schadstoffen eingesetzt werden.

Behandlung von PFAS-Quellen

SourceStop

SourceStop™ kolloidale Aktivkohle (KAK) wird in der ungesättigten Zone, im Kapillarsaum und im Grundwasser einer PFAS-Schadensquelle eingesetzt, um hohe PFAS-Kontaminationen schnell zu sorbieren. Die Sequestrierung der PFAS-Quelle verbessert die natürliche Attenuation des PFAS-Quellen-Fahnen-Systems und verringert die Auswirkungen auf die flussabwärts gelegenen Rezeptoren. SourceStop beschichtet gleichmäßige das Erdreich, durchdringt Böden mit geringer Durchlässigkeit und gewährleistet eine hocheffiziente Sorption von PFAS.

Beschleunigter aerober biologischer Abbau 

ORC Advanced

ORC Advanced® ist eine kontrolliert Sauerstoff freisetzende Verbindung, die speziell für einen beschleunigten aeroben biologischen In-situ-Abbau von Kohlenwasserstoffen in Grundwasser und gesättigten Böden entwickelt wurde. Eine einzige Anwendung kann den aeroben biologischen Abbau bis zu 12 Monate lang bei minimaler Störung des Standorts aufrechterhalten, ohne dass permanente Ausrüstung, Energiequellen, Wartung usw. erforderlich sind.

Beschleunigter anaerober biologischer Abbau

3-D Microemulsion und HRC

3-D Microemulsion® (3DME) und Hydrogen Release Compound (HRC®) sind Wasserstoff freisetzende Technologien, die zum beschleunigten anaeroben biologischen Abbau von chlorierten Verbindungen in situ konzipiert wurden. 3DME und die HRC-Produktfamilie bestehen aus einer Reihe von Elektronendonoren mit unterschiedlichen Freisetzungsprofilen, um für alle standortspezifischen Anforderungen geeignete Lösungen anzubieten: Von einer schnellen Freisetzung innerhalb weniger Wochen bis hin zu einer langsamen Freisetzung in Zeiträumen von bis zu 5 Jahren oder mehr mittels einer einzigen Anwendung.

In-situ chemische Reduktion (ISCR)

S-MicroZVI und CRS

S-MicroZVI™ und CRS® sind Reagenzien, die eine in-situ chemische Reduktion (ISCR) vieler organischer Kontaminanten und insbesondere chlorierter Lösungsmittel ermöglichen. Sie bestehen aus nullwertigem (S-MicroZVI) bzw. zweiwertigem (CRS) Eisen und fördern die Zerstörung von Kontaminanten durch eine direkte chemische Reaktion. Gleichzeitig stimulieren sie den anaeroben biologischen Abbau durch rasches Erzeugen einer reduzierende Umgebung, die für eine reduktive Dechlorierung günstig ist.

In-situ chemische Oxidation (ISCO) & beschleunigte Desorption

PersulfOx

PersulfOx® ist ein chemisches In-situ-Oxidationsreagenz (ISCO), das organische Kontaminanten im Grundwasser und Boden durch starke, aber kontrollierte chemische Reaktionen zerstört. Es basiert auf katalysiertem Natriumpersulfat und ist ein selbstaktivierendes ISCO-Reagenz und daher vergleichsweise sicher und einfach in der Anwendung.

RegenOx

RegenOx® ist eine Technologie zur In situ chemischen Oxidation (ISCO) von Kontaminanten wie Mineralölkohlenwasserstoffen und chlorierten Verbindungen. RegenOx ist besonders wirksam bei der Zerstörung hoher Konzentrationen von Kontaminanten, die in Quellbereichen innerhalb der gesättigten und ungesättigten Zonen vorhanden sind. Die Verwendung von RegenOx im direkten Kontakt mit unterirdischen Einrichtungen und Anlagen ist sicher, da es weder gegenüber Zement noch den meisten Metallen korrosiv ist.

Durch die hohen Desorptionseigenschaften (die von den Standortbedingungen abhängig sind), ermöglicht RegenOx eine schnellere und kostengünstigere Sanierung von stark belasteten Standorte verglichen mit herkömmlichen mechanischen Mitteln oder eigenständigen ISCO-Ansätzen.